Kitas in Solingen regen zu „fairem“ Handeln an

Viele Kindertagesstätten in Solingen bemühen sich darum, fair gehandelte Produkte zu beschaffen oder den Kindern zu vermitteln, dass jeder Mensch Verantwortung für die Umwelt und das Klima übernehmen kann. Das wurde gestern bei einer Veranstaltung im Foyer des Konzerthauses in Solingen deutlich.
In der Kita Opderhüh (Aufderhöhe) von Sabine Claas werden die entsprechenden Themen – zum Beispiel mit Liedern oder mit dem Schildern von Urlaubserlebnissen – in die Abläufe in den Gruppen eingebaut.
cb/Foto: Christian Beier

 

Link:
Solinger Tageblatt

Auszeichnung für Tierfreundlichkeit

Die Kita Opderhüh ist besonders tierfreundlich. Es gibt dort ein Spatzenhotel, Nisthilfen für Meisen, eine Schwalbenresidenz und Blumen und Gewächse, die besonders für Schmetterlinge interessant sind. Edeltraut Krüger (l.) vom Nabu zeichnete den Kindergarten nun explizit für die Freundlichkeit zu Fledermäusen aus. Diese lieben den Standort besonders, weil es in der Nähe viel Natur und Grün gibt, in der sich die Fledermäuse besonders wohl fühlen und nun die Nisthilfen an der Kita nutzen können. cb/Foto: Christian Beier

 

Link:
Solinger Tageblatt

Weihnachten ist die Zeit der Geschenke

Das Autohaus Schönauen hat sich zum Abschluss des letzten Jahres sehr spendabel gezeigt und uns erreichte eine großzügige Spende in Höhe von 300 Euro. Wir danken Marga Schweitzer für den Kontakt zu Herrn Thomas Schönauen und sind äußerst verbunden für die tolle Unterstützung.
Das Autohaus Schönauen ist stark mit der Region verwurzelt und engagiert sich sowohl im lokalen Benefizbereich als auch selbständig mit Spendenaktionen (z.B. jährlicher Weihnachtsbaumverkauf für die Aktion Lichtblicke e.V.) für gemeinnützige Zwecke.

Dankeschön für 2018

Ein tolles und ereignisreiches Jahr liegt nun fast wieder hinter uns. Gemeinsam haben wir viele spannende Highlights erlebt, in diesem Jahr ist jede Menge passiert – Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, um inne zu halten und wieder Kraft für neue Taten im neuen Jahr zu tanken. Dabei können wir uns an die vielen schönen Momente erinnern, die uns dieses Jahr beschert hat. 2018 ist fast vergangen und wir möchten die Gelegenheit nutzen, um uns bei euch zu bedanken.

Ein großer Dank gilt unseren großzügigen Mitgliedern und Spendern, die unseren jungen Förderverein einen fantastischen Start ermöglicht haben. Wir sind unglaublich dankbar, denn ohne eure großzügigen Spenden und unermüdliche Unterstützung hätten wir die geplanten Projekte nicht umsetzen können. Gemeinsam möchten wir auch 2019 wieder nachhaltig helfen. Wir freuen uns über jede Zusammenarbeit, denn gemeinsam schafft man bekanntlich mehr als allein
– so können wir wirklich etwas bewegen.

Wir möchten uns auch bei allen Müttern, Vätern und den Verwandten und Bekannten bedanken, die uns im vergangenen Jahr in vielfältiger Weise unterstützten und ihre Hilfe anboten, hoffen weiterhin auf euer Vertrauen und wünschen uns eine gute Zusammenarbeit zum Wohle der Kinder. Wir durften große Unterstützung, viel Engagement und eine enorme Hilfsbereitschaft von vielen Eltern erfahren!
Wir haben uns sehr darüber gefreut und möchten uns vor allem im Namen der Kinder aus Opderhüh sehr herzlich bedanken.

Unseren Erzieherinnen gebührt ein besonderer Dank für die tausend tollen Ideen, die ihr mit unseren Kindern umgesetzt habt. Dabei habt ihr immer Geduld und Ruhe bewahrt. Wir möchten uns ganz herzlich dafür bedanken, dass ihr so gut auf unsere Kleinen geachtet habt und immer für sie da wart, wenn sie Hilfe brauchten.
Es ist sicher nicht immer einfach und ihr habt es trotzdem geschafft, die richtigen Grenzen aufzuzeigen. Dabei ist euch das Kunststück gelungen, dass die Kinder euch trotzdem (oder gerade deswegen) sehr lieb gewonnen haben. Wir freuen uns über euer großes Engagement und danken euch dafür!

Und nicht zuletzt einen gewaltigen Dank an unsere Kinder für die lustigen und abenteuerreichen Tage, die wir mit euch erleben durften!

Wir wünschen allen Eltern und Kindern, Erziehern und deren Familien sowie den Freunden und Unterstützern unserer Kita ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, ein paar Tage Gemütlichkeit mit Zeit zum Ausruhen und Kräfte sammeln und Muße, die Stunden miteinander freudig und entspannt zu genießen.

Im neuen Jahr wünschen wir euch 12 frohe Monate, 52 glückliche Wochen, 365 bezaubernde Tage, 8.760 einmalige Stunden, 525.600 unvergessliche Minuten und 31.536.000 atemberaubende Sekunden!

Adventsbasteln

Wer hat schon einen selbstgebundenen Adventskranz, ganz nach den eigenen Vorstellungen, auf dem Tisch? Diese Frage konnte am 22. November beantwortet werden, da fand das Adventskränze und Gestecke-Basteln statt. Unsere engagierten Mütter hatten jede Menge Bastelmaterial zu Verfügung, dabei hat uns der Obi Markt aus Solingen unterstützt. Die Strohrömer, das Tannengrün und die schicken Accessoires am Bastelbüffet wurden in wunderschöne Kreationen verwandelt, wie man in der Bildergalerie sehen kann. Ein großes Dankeschön an alle Beteiligten sowie an Caro und Julia für das Besorgen und Organisieren.

Vorlesetag in Opderhüh

Wie schon im letzten Jahr gab es bei uns heute auch wieder viele spannende und lehrreiche Geschichten, die durch das engagierte Vorlesen von Eltern, Erziehern und Freunden der Kita für unsere Kinder lebendig wurden. Vielen Dank für die tolle Aktion und das fleißige Vorlesen an alle Beteiligten.
Besonders bedanken möchten wir uns bei der Volksbank im Bergischen Land, vertreten durch Frau Viola Cionfoli, Leiterin der Volksbank-Filiale in Aufderhöhe. Zum einen für die tolle Lesung von „Felix und die Schneeflocken“ und zum anderen für eine Spende über 250 Euro. Mehr als 20 ihrer Kolleginnen und Kollegen der Volksbank im Bergischen Land haben in zahlreichen Kitas und Grundschulen in Solingen, Remscheid, Wuppertal und der gesamten Region an diesem Tag ebenfalls zwei gute Taten vollbracht. Mehr dazu im tollen Artikel vom SolingenMagazin

Vorlesetag: Die Liebe zum Buch wecken

Absage des Weihnachtsbasars

Leider müssen wir mitteilen, dass wir den geplanten Weihnachtsbasar am Samstag, 24.11.2018 absagen müssen. Genauere Infos gibt es im Aushang in der Kita oder im Infoschreiben.
Wir entschuldigen uns bei allen, die bereits im Vorfeld bei der Organisation mitgeholfen und sich auf den Tag gefreut haben. Wir danken für eure Mühen.